Willkommen!

September 2015

Mich treiben die aktuellen Ereignisse auch als Musiker um, da fällt es schwer, die Füße stillzuhalten. Das Stück “Willkommen” habe ich vor wenigen Monaten geschrieben, ist jedoch von meiner Zeit als Freiwilliger in einem Obdachlosenheim/Suppenküche in den USA geprägt. Ich weiß, dass viele von Euch in der Flüchtlingsarbeit engagiert sind. Vielleicht kann Musik darin bestärken/ermutigen, Flüchtlingen in erster Linie mit Menschlichkeit zu begegnen.

Hier die Musik noch als mp3.

“NEUES” (manchmal auch ziemlich alt)

Ende November 2014

Die neue CD „zuhause live“ ist ab dem 12.12.2014 lieferbar und kostet €14,- plus €2,- Versand. Email mit Versandadresse an pascal.gentner(ät)gmx.de, die CD wird mit einer Rechnung verschickt.

Zur CD:
Da mittlerweile die meisten meiner Auftritte privat stattfinden habe ich mir überlegt, ein Konzert bei mir zuhause aufzunehmen um die besondere Stimmung eines solchen Abends zu dokumentieren. Vielleicht ermutigt das Unentschlossene zu einem Hauskonzert in den eigenen vier Wänden. Weiter unten findet Ihr die Titel der 18 Stücke, die aufgenommen wurden, 14 davon bisher unveröffentlicht. Es geht um alles, was mir im Leben begegnet, mich berührt oder wütend macht, zum Lachen bringt. Kaputte Gitarren, Klimawandel, Europa, Familie, Herbst, Brillenmoden, Schmollzeiten und vieles mehr. Das älteste Lied stammt von 1990, die meisten sind jedoch seit der “teilen”-CD entstanden. Zu den Stücken erzähle ich einleitend alles Mögliche. Wie bei der “zuhören” hat Bob die Gestaltung der Verpackung und des aufwändigen 36-seitigen Booklets mit allen Texten übernommen. Aufgenommen wurde das Konzert von Peter Brandt, der schon live-recordings für die Rolling Stones gemacht hat. Kein Witz.

Auf youtube könnt Ihr Euch eine Auswahl als Videos ansehen (Kameramikrofon, keine CD-Qualität):

Schmolltime:

Interview: “Wie funktioniert ein Hauskonzert mit Pascal Gentner?”

ein Kind Europas:

verfallen (mit Husten):

sing:

der Tisch (lyric-clip in besserer Audioqualität):

——————————————————————————————————————————————————————————————————-

13. Januar 2012

Elternzeit – Elternzeit. Plan B Teil drei ist seit September auf der Welt. Ich freue mich über das Wichtige und lasse das Zweitwichtigste liegen.  Bis später!

18. Mai 2011

Für alle Insider: [Plan B] ist doch noch nicht beendet! Das Stück [Plan C] hat die Herzdame zum Lachen gebracht. Einen kinderreichen  Gruß an all die freundlichen Daumendrücker zwischen Hamburg und München. Im August kommt die Nummer Drei!

7. Januar 2011

So jetzt allen noch ein spannendes neues Jahr! Vielleicht ist es mal Zeit, mich bei allen zu bedanken, die in den letzten 12 Monaten auf meine Konzerte gekommen sind und CDs eingepackt oder bestellt haben. Nach der eher ruhigen zweiten Hälfte der 00er Jahre (Grund u. a. siehe [früher ins Bett gehen] und [zeig dem Papa] und [Finanzkrisendesasterhappyend]) ging es kreuz und quer durch Deutschland, wobei sich herausstellt, dass die Idee der [Hauskonzerte] immer öfter angenommen wird. Gut so! Einziger Wermutstropfen ist der katastrophal schlechte Rücklauf der Postkarten, die ich jeder der bisher knapp 1000 verkauften beigelegt habe! Hallo!? Das ist keine billige Promotionaktion, ich möchte einfach eine kleine Rückmeldung und eine selbstgestaltete Kartenrückseite…..seufz.

Bonne année und bis bald

29. Oktober 2010

Der erste Schwung Konzerte ist vorbei, eine kleine Tour ging durch 5 Bundesländer, mit alten Bekannten und neuen Gesichtern. Das Programm ist gewagt, sehr persönlich, eine bunte Mischung aus schwerer Kost und leichten Stücken. Ich freue mich, dass die Lieder sehr dankbar aufgenommen werden, trotz oder wahrscheinlich wegen des Wechselbads der Gefühle. Ernsthaftigkeit und Quatsch, dazwischen Anekdoten und Palaver, so machen mir Konzerte Spaß, egal ob im Saal, einer Scheune oder Wohnzimmer. Morgen und übermorgen gibts einen kleinen Höhepunkt mit 2 Konzerten in Bokel, meinem Heimatdorf.

Denn man tau!

August 2010

Endlich ist sie fertig, die CD „teilen“ mit 22 neuen Songs über Balance und Heimweh, (Groß-)Väter und Kinder, Mediation und Recht haben, Poppkörner und Finanzkrisen, ewige Lichter und Plan C. Leicht, nachdenklich, humorvoll, besinnlich, optimistisch.
79 Minuten Musik, 28 Seiten Booklet inklusive aller Texte und Gitarrenakkorde.

HIER REINHÖREN

10. Juni 2010

Als Haus- und Hofkapelle von Margot Käßmann haben wir “Hoffnung sein” [MP3] einige Male in den großen Messehallen vor bis zu 8000 Leuten gespielt. Hat Spaß gemacht, darum kommt der Song mit auf die CD. Leider dauerts noch ein wenig.

10. Mai 2010

Nach drei Auftritten am vergangenen Wochenende in Stuttgart, Offenburg und Kuhstedtermoor bereite ich mich auf den Kirchentag in München vor. Am Freitag, den 14.5.2010 gebe ich um 20 Uhr ein Konzert in der Carolinenkirche, Sarasatestr. 16 in München Obermenzing, S-Bahn Haltestelle Obermenzing, vom Hauptbahnhof S2 Richtung Peterhausen/Dachau (ca. 12 min Fahrt).

Desweiteren habe ich verschiedene Auftritte mit dem Jugendgospelchor der BG. Höhepunkt wird wohl die Begleitung des Margot-Käßmann-Vortrages am Samstag Vormittag in der größten Messehalle. Der Chor-Dirigent und “zuhören”-Veteran Stefan Bechstein hat mein neues Stück “Hoffnung sein” 4-stimmig bearbeitet. Öffentliche Premiere mit Chor und Liedermacher auf dem Kirchentag!
Den Text zu “Hoffnung sein” und alle Termine des Gospelchores, den ich mit Gitarre, Cajon und Tenorstimme unterstütze, findet Ihr auf www.jugendgospelchor.de

Die Aufnahmen und Arbeiten am neuen Album sind in vollem Gange, fast alle Stücke sind aufgenommen. Wenn alles läuft wie geplant, ist die CD ab Ende Juni zu haben.

7. Februar 2010

So, es geht los. In gut zwei Wochen bin ich zum ersten Mal im Studio, um die neue CD aufzunehmen. Sandro Giampiettro hat eine kleine Tour-Pause bei Helge Schneider und wird die ersten Songs aufnehmen. Es wird ein echtes Liedermacher-Album: Gitarre, Gesang, vereinzelt kleine overdubs mit verschiedenen Instrumenten. 20 Stücke sind fertig, die meisten tatsächlich erst im letzten Jahr geschrieben. Ich freue mich! Es wurde auch wirklich Zeit. 6 Jahre sind seid der “zuhören” vergangen, abgesehen von “Boots or Bags” lief musikalisch nicht besonders viel. Die Babypause ist vorbei, die CD wird ein Potpourri aus allem, was mir so begegnet ist: Lieder über (Groß-) Väter, Gleichgewicht, Poppkörner, Finanzkrisen, Kinder, Mediation, kleine Welten, ewige Lichter und meinen Plan C.
Im Sommer bin ich fertig, schwarz-weiß wird das Cover.

16. September 2009

Boots or Bags hat immer noch Vorfahrt, im Sommer hatten wir Konzerte nicht nur hier auf dem platten Land, sondern auch in Irland und England. Ist ja’n Ding.

Solo war ich auch einwenig unterwegs, Hauskonzerte, musikalische Begleitung im Rahmen des Lesefiebers in Hagen und ein “reguläres” Konzert in Odernheim am 28.8.09 [PRESSEARTIKEL-ODERNHEIM]. Dieser Auftritt war einigermaßen aufregend, weil die zweite Hälfte des Programms fast ausschließlich aus nicht veröffentlichten Songs bestand. Ihr seht: vielleicht klappts mit der CD “Agenda 2010”.

4. Mai 2009

Augenblicklich dreht sich alles um mein Engagement bei “Boots or Bags” [www.bootsorbags.de]. Die CD ist fertig, das Release-Konzert am 17. April war klasse. Das lag nicht zuletzt an Sandro [www.sandroweb.com], der uns netterweise bei einigen Liedern begleitet hat und die Hütte zum Kochen brachte. Am 9. Mai geht es in der Affinität [www.pkfkrueger.de] mit dem nächsten Gig weiter. Radio Bremen1 hat bereits einen Bericht gesendet, Radio Antenne Niedersachsen wird in den nächsten Wochen verschiedene Stücke der CD vorstellen und bei CenterTV Bremen treten wir diesen Donnerstag um 18 Uhr auf.
Die CD (Hörproben unter [www.bootsorbags.de]) kann jetzt noch bei mir oder Joanna bestellt werden, demnächst über einen online-shop.

Trotz dieser Aktivitäten bleibt ab und an Zeit, an meinen eigenen Stücken zu schreiben und sie für die nächsten (seltenen) Solo-Konzerte vorzubereiten. Wer an Hauskonzerten interessiert ist, melde sich bei mir. Ich gehe weiterhin aus Zeitgründen nicht auf Veranstalter zu, vielleicht nächstes Jahr wieder.

12. März 2009

Hier ist lange nichts mehr passiert….der Grund ist ein erfreulicher: die CD von “boots or bags”, einem Duo mit Joanna Scott Douglas am Gesang und mir an der Gitarre, ist fertig aufgenommen und gemischt. Es hat alles länger gedauert als geplant, aber spätestens zur CD-release am 17. April 2009 werden die Kartons vor Ort sein. Mehr zur CD und der Band demnächst auf dieser Seite.
Sandro Giampietro von der aktuellen Helge-Schneider-Band hat die Scheibe aufgenommen und ab und an auf Gitarre gespielt. Ihr dürft gespannt sein!

Die Verzögerung hat jedoch auch zur Folge, dass ich meine eigenen CD-Pläne zurückgestellt habe und das neue Album wohl doch nicht vor 2010 herauskommt. Hmh. Zwischendurch werden aber immer wieder kleine Kostproben hier zu hören sein.

27. Dezember 2008

Habe mich mal hingesetzt und mit einem kleinem Aufnahmegerät zwei neuere Lieder aufgenommen. “Teilen” und “Früher ins Bett gehn” kommen wohl auf die nächste CD. Hier nun die allerersten Rohfassungen, eingespielt im Vorbeigehen, als kleiner Vorgeschmack auf das was 2009 entsteht.
Weitere MP3s übrigens unter MUSIK & TEXTE & TABS.

17. Dezember 2008

Die Planung für die nächste CD geht los. Für einige Stücke werde ich die Band [“La Nouvelle France] in den Norden einladen. Mehr dazu später.

Außerdem gibt es nun für bestimmte Lieder [tabs] (Texte mit Akkorden) zum runterladen. Viel Spaß beim Spielen!

3. Dezember 2008

Gestern Nacht gab es meine Premiere in Sachen Videokonferenz. Professor Egon Spiegel von der Uni Vechta hatte mich eingeladen um während einer Konferenzschaltung mit der Uni Berkeley in Kalifornien ein paar Lieder zu spielen. Mit von der Partie war Malte Witte, ein hervorragender Multiinstrumentalist, der auf Zuruf Stücke auf Saxophon, Klavier, Kontrabass, Querflöte und Melodika begleiten kann. Um 22.00 Uhr fing die Seminarveranstaltung mit etwa 100 Studierenden los, von 0.30 bis 2.00 Uhr morgens waren die US-Amerikaner zugeschaltet. Thema war “Gewaltfreiheit und Friedenschaffung (peace building)”. Malte und ich konnten uns nach Herzenslust austoben und ich bin dankbar für die Aufmerksamkeit und Begeisterungsfähigkeit der Vechteraner/innen und Kalifornier/innen. Hat großen Spaß gemacht, auch wenn ich diese Auftrittszeiten einfach nicht mehr gewöhnt bin. Werde demnächst einen clip des Abends auf mein Portal bei youtube stellen.

9. November 2008

Hallo!

Nun ist es endlich soweit, die neue Internetseite steht. Stefan Bechstein war so nett mich in die technische Wissenschaft einzuführen. 1000 Dank!

Ab sofort, dies als Versprechen, wird diese Seite gepflegt und aktualisiert, mit unveröffentlichten Liedern im mp3-Format, kleinen Videosequenzen (auf youtube) und lead-sheets (Texte mit Akkorden) versehen. [Link zu youtube]

Nach einigen Jahren Babypause ist 2009 eine neue kreative Offensive geplant, es wird eine CD entstehen und ich werde wieder mehr Konzerte geben.

Yes I can!

Grüße von Pascal